Tauchclub Knurrhähne Barsbüttel e.V.
Tauchen in Barsbüttel & Hamburg
25. Oktober 2013 Kategorien: Berichte. Kommentare deaktiviert für Löbejüner Steinbrüche (Sachsen-Anhalt) vom 2.10. – 5.10.2013

Der Nationalfeiertag im Oktober mit einem Brückentag bescherte uns ein langes Wochenende. Begünstigt durch ausgezeichnetes, sonniges Herbstwetter machte sich eine kleine Gruppe unseres Klubs mit ihren Familienangehörigen auf den Weg zu den drei Steinbruchkesseln von Löbejün in Sachsen-Anhalt, in denen bis in die 60iger Jahre das Vulkangestein Porphyr abgebaut wurde. Wir betauchten alle drei Kessel und fanden eine interessante Unterwasserwelt vor.

Im ersten Kessel sind eine Menge Relikte aus der Zeit des Steinbruchbetriebes zurückgeblieben. Sehr schön zu betauchen war das Pumpenhaus. Zusätzlich gab es eine Menge Fisch zu bestaunen: Stör, Plötze, Barsch und Krebs. Auch Süßwasserquallen waren zugegen. Die Sicht lag bei 5 – 6m.
Der zweite Taucherkessel hatte eine bessere Sicht (8m), war dafür aber ein paar Grad kälter. Auch hier war es fischreich zwischen all dem von Grünalgen überwucherten Schrott. Es sollen auch viele Störe vorhanden sein, die uns allerdings verborgen blieben.
Der dritte und kleinste Kessel war sehr eingetrübt durch Schwebteilchen und stark besiedelt mit Flusskrebsen verschiedener Größen. Die maximal erreichbare Tauchtiefe lag bei 20 m.
Weitere Infos findet Ihr auf: www.taucherkessel.com

Es war eine gelungene Ausfahrt wie die nachfolgenden Bilder zeigen:

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO