Tauchclub Knurrhähne Barsbüttel e.V.
Tauchen in Barsbüttel & Hamburg
6. Mai 2014 Kategorien: Berichte. Kommentare deaktiviert für Tauchen vor Cozumel

Schon J. Cousteau schwärmte von der Vielfalt der Unterwasserwelt vor Cozumel.  Über Berichte im Netz bin ich auf die Tauchbasis Aquamarinas, geleitet von einem deutschen Dipl. Biologen, gestoßen. Da in einem Unterwassernationalpark getaucht wird, durften wir nur mit Lizenzinhabern dieses Gebiet befahren. Mir erschien es als wenn alle Mexikaner der Insel eine Lizenz hätten. Hunderte von Tauchern waren jeden Tag unterwegs, die unter Wasser jedoch nicht wieder zu finden waren. Die Riffe sind unversehrt und haben sich nach der Wirbelsturmkatastrophe vor 6 Jahren erstaunlich gut erholt. Tauchen hier in der Karibik ist ein Strömungstauchen. Tariert im Wasser liegend trieb ich an der Meeresfauna und-flora vorbei und suchte mir hier und da Strömungsschatten, um zu verweilen und genauer betrachten zu können. Schildkröten, Ammenhaie, Adlerrochen, Rochen, Barakudas, die großen, genauso wie Zackenbarsche, Monsterlangusten, Moränen, Krebse waren unsere täglichen Begleiter. Aber auch im Kleinen gab es viel zu sehen: Tamborinos, der Trommlerfisch, Korallenkrötenfisch, der nur hier zu finden ist, gläserne Sandaale, die aus dem Boden gereckt ihre Nahrung aus der Strömung fischten. Getaucht wurde bis 40m und ausschließlich mit Pressluft. Gegen Aufpreis $12 konnte auch Nitrox geatmet werden. Die Tauchdauer folgte dem Motto: As long as you can breath! Was dazu führte, das meine Tauchgänge zwischen 70 und 90 min lagen bevor 50 bar erreicht wurden. Das ein Fischen in diesem Gebiet untersagt ist und auch konsequent durchgesetzt wird, merkte ich an der Zutraulichkeit und teilweisen Neugier der Tiere.

Die Stadt der Insel St. Miguel bot für das Deco Bier viele Pinten und für das Nachtmahl ausgiebig Restaurants.

 

www.aquamarinas.com

 

DCIM100GOPRO DCIM100GOPRO DCIM100GOPRO DCIM100GOPRO DCIM100GOPRO DCIM100GOPRO DCIM100GOPRO DCIM100GOPRO